08
Home / Aktuelles / Individualarbeitsrecht / LAG Baden-Württemberg: Arbeitslosigkeit setzt Suspendierung der Hauptleistungspflichten voraus

LAG Baden-Württemberg: Arbeitslosigkeit setzt Suspendierung der Hauptleistungspflichten voraus

Auch der Bezug von Arbeitslosengeld wegen Minderung der Leistungsfähigkeit erfordert Arbeitslosigkeit. Arbeitslos ist, wer beschäftigungslos ist. Das setzt im rechtlich fortbestehenden Arbeitsverhältnis die – zumindest konkludente – Suspendierung der Hauptleistungspflichten voraus.

LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 09.06.2011 - 6 Sa 109/10
Besprechung von RA Schindele in ArbRAktuell 2011, 387

zurück