08

Kurzarbeit kann zur Reduzierung des Jahresurlaubsanspruchs führen

Strand

Das Bundesarbeitsgericht hat in seiner Entscheidung vom 30. November 2021 zum Az. 9 AZR 234/ 21 festgehalten, dass ein vollständiger Ausfall von Arbeit an einzelnen Arbeitstagen aufgrund Kurzarbeit bei der Berechnung des Jahresurlaubes entsprechend zu berücksichtigen ist. Kurzarbeitsbedingt ausgefallene Arbeitstage können urlaubsrechtlich nicht wie Arbeitstage gewertet werden. Ist die Arbeitszeit eines Arbeitnehmers oder einer Arbeitnehmerin daher auf weniger als sechs Arbeitstage in der Kalenderwoche verteilt, ist die Anzahl des Urlaubes unter Beachtung des für das Urlaubsjahr maßgebeblichen Arbeitsrhythmus zu berechnen, soweit keine von § 3 Abs.1 BurlG abweichende vertragliche Vereinbarung besteht.